Benutzerspezifische Werkzeuge
 

Aktuelles vom Explorer Belt
28.11.2016 Explorer Belt 2017 - Anmeldung Jetzt anmelden für den Explorer Belt 2017 in Russland.
08.10.2016 Explorer Belt 2016 erfolgreich abgeschlossen Am 8.10.16 fand das Nachtreffen mit allen Explorer in Zürich statt.
Weiter…

            SponsorRescueKlein

 

Was ist der Explorer Belt?

„Der Explorer Belt ist ein Trekking für Pfadis.“ Ja, aber noch viel mehr: Der Explorer Belt ist Abenteuer, Fahrt ins Blaue, Draussenleben, nasse Füsse, Grenzerfahrung, In-Dich-Kehren, Teamarbeit, Naturerlebnis, Nackenschmerzen, fremde Kulturen, müde Beine, Lebensschule und Entdeckungsreise in einem. Mit deinem Teampartner bewegst du dich während 10 Tagen aus eigener Muskelkraft in einem fremden Land und einer fremder Kultur. Und dies als Teil eines internationalen Pfadiprojekts.

Ein Gemeinschaftsprojekt

FlussEs sind vier Hauptbestandteile, die den Explorer Belt so vielfältig machen: Vorbereitung, Trekking, Vertiefung und Reflexion. Als Teilnehmer oder Teilnehmerin bist du in alle vier Bestandteile involviert. Jede Person ist Teil der Projektorganisation. Mitarbeiten und Mitdenken sind für den Erfolg des Explorer Belt unabdingbar.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Die Vorbereitung erfolgt individuell, im Team und in der gesamten Explorer Belt Delegation. Geeignete Ausrüstung anschaffen, Vorbereitungswanderungen durchführen, den Kocher testen, Routen planen, dich mit Gefahrensituationen auseinandersetzen und die Reisedokumente beschaffen, sind nur einige der zahlreichen Aufgaben, die vor einem Explorer Belt anfallen. Unterstützt werdet ihr dabei von einem „Coach“ aus dem Projektteam.

Der Trek

In der Destination angekommen, heisst es Abschied nehmen von den restlichen Explorers. Zu zweit macht ihr euch auf und folgt einer Route, die ihr nur von der Karte kennt. Unerwartete Situationen, schwierige Passagen oder überraschende Wetterumschwünge werdet ihr so sicher erleben wie auch eindrückliche Landschaften, atemberaubende Sternenhimmel und gemütliche Abende im Zelt.

Den Horizont erweiternSilouette

Leben und Bewegen in der Natur sind klar die Kernbestandteile des Trekkings. In einem Teamprojekt setzt ihr euch zusätzlich vertieft mit der Region, der Bevölkerung oder der Natur auseinander. Das Projekt soll eure Erlebnisse intensivieren und dem Trekking einen Rahmen geben. Ob Pflanzenkunde, Pfadi-Spiel mit Einheimischen oder Land Art – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Einen Blick zurückwerfen

Eure Erlebnisse und Eindrücke haltet ihr in einem Tagebuch fest. Darin reflektiert ihr eure Entscheidungen mit einem besonderen Augenmerk auf Risikosituationen. Am Ende des Trekkings werft ihr zusammen mit eurem Coach einen Blick zurück und wertet eure Erfahrungen aus.

 

Pfadibewegung Schweiz

Speichergasse 31
3011 Bern

Tel. +41 31 328 05 45

info@pbs.ch

PBS Logo Geschäftsstelle der
Pfadibewegung Schweiz


Pfadibewegung Schweiz (PBS)
Speichergasse 31
CH-3011 Bern   (Lageplan)

Tel.: +41 31 328 05 45  (Direktnummern der Mitarbeiter der Geschäftsstelle)
Fax: +41 31 328 05 49

info@pbs.ch


Öffnungszeiten:



Im Notfall/Krisenfall: Pfadi-Helpline

Tel.: 0800 22 36 39
(aus dem Ausland: +41 44 655 12 80)

erreichbar 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr