Benutzerspezifische Werkzeuge
 
 

Die Piostufe (14-17 Jahre)

planen

Bist du bereit für neue Pfadi-Herausforderungen? In der Piostufe kannst du die Pfadi neu entdecken – ganz unter Gleichaltrigen. Im Gegensatz zur Pfadistufe planen wir in der Piostufe zusammen das Jahresprogramm und die Aktivitäten.  Zu unserer Equipe gehört auch unsere Leitung, die mit uns die verrücktesten Unternehmungen plant und mitmacht. Zu Beginn der Piostufe hilft sie noch ziemlich viel. Aber nach einiger Zeit sind wir selber eine tolle Planungsgruppe und versuchen, unsere eigenen Ideen in die Tat umzusetzen. Nur manchmal muss die Leitung mit uns ein ernstes Wort reden, wenn wir etwas Gefährliches vorhaben oder wichtige Dinge vergessen haben.

abseilen

Vor dem Pfadiheim haben wir im Herbst eine grosse Hollywood-Schaukel ganz ohne Nägel gebaut. Darin lässt sich herrlich Schoggibananen geniessen und über die Welt diskutieren! Im Winter möchten wir eine Schneeschuhwanderung unternehmen und dabei in einem Iglu übernachten. Die Versprechensfeier im Schnee stellen wir uns schon richtig schön vor. Einige Aktivitäten sind ganz spontan, wie die Schlammrutsche letzte Woche. Und einige sind auch ganz schön verrückt: Du hättest die Leute sehen sollen, als wir am Bi-Pi-Tag im Morgentram Kaffee und Gipfeli serviert haben!

Wanderung im Schnee

Du siehst, bei den Pios haben wir viel Freiraum. Wir sind aber auch selbst dafür verantwortlich, unsere Piozeit sinnvoll zu gestalten. Weil wir uns als ganze Equipe dieser Herausforderung stellen und dabei nie auslernen, heisst unser Wahlspruch „zämä wiiter“.

An nationalen und internationalen Anlässen kannst du viele Jugendliche in deinem Alter treffen und neue Freundschaften knüpfen. Wir planen momentan ein Lager auf der schwedischen Insel Vässarö, wo sich Pfadigruppen aus aller Welt treffen. Mittlerweile sprechen wir ja alle genug Englisch, um uns mit den anderen Jugendlichen zu verständigen. 

Nachdem du zwei bis drei Jahre bei den Pios aktiv gewesen bist, wirst du in den andern Stufen schnuppern gehen und neue Herausforderungen suchen: Du schlägst als Rover ein neues Kapitel in deinem Pfadileben auf und übernimmst neue, spannende Aufgaben als Leiterin.

Wir Pios treffen uns übrigens das ganze Jahr hindurch überall in der Schweiz. Sicher gibt es auch eine Gruppe ganz in deiner Nähe! Kommst du demnächst mit einer von unseren Equipen auf Entdeckungstour?

Hier findest du die Abteilung in deiner Nähe

Möchtest du noch mehr wissen über die Pios?
Weiterführende Informationen zu der Piostufe findest du hier.


 

 

Pfadibewegung Schweiz

Speichergasse 31
3011 Bern

Tel. +41 31 328 05 45

info@pbs.ch

PBS Logo Geschäftsstelle der
Pfadibewegung Schweiz


Pfadibewegung Schweiz (PBS)
Speichergasse 31
CH-3011 Bern   (Lageplan)

Tel.: +41 31 328 05 45  (Direktnummern der Mitarbeiter der Geschäftsstelle)
Fax: +41 31 328 05 49

info@pbs.ch


Öffnungszeiten:



Im Notfall/Krisenfall: Pfadi-Helpline

Tel.: 0800 22 36 39
(aus dem Ausland: +41 44 655 12 80)

erreichbar 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr