Benutzerspezifische Werkzeuge
 

Internationale News
11.12.2017 Informationen zum Jamboree 2019 Aktuell wird die Delegationsleitung fürs Jamboree 2019 noch fertig zusammengestellt. Weitere Informationen hierzu sowie zum Anmeldeprozess folgen demnächst auf www.jamboree.ch. Wir freuen uns auf die Teilnahme und danken euch für eure Geduld.
21.11.2017 Die CoInt stellt sich vor
21.11.2017 Auslandlager 2018
21.11.2017 2018 International Camp Staff Program
21.11.2017 Long-Term Staff Stellen KISC
Weiter…
 

Regeln

Es ist wichtig, dass sich jede Benutzerin des Netzes ihrer Verantwortung bewußt ist, die durch den Zugang zu einer sehr großen Anzahl von Diensten, Netzknoten, Systemen und Menschen entsteht. Die Benutzerin ist voll und ganz für jede Aktion verantwortlich, die sie am Netz durchführt.

Das "Internet" oder "Das Netz" ist nicht ein einzelnes Netzwerk, es besteht vielmehr aus mehreren tausenden einzelnen Netzwerken, die es erlauben, daß gegenseitig über die anderen Netzwerke Datenverkehr stattfinden darf. Daten, die am Internetz abgeschickt werden, durchqueren eigentlich mehrere verschiedene Netze, bevor sie ihr Ziel erreichen. Daher muß sich jede Benutzerin auch der Last bewußt sein, die sie auf andere Netzwerke bringt.

Als Benutzerin eines Netzwerkes kann Dir Zugriff auf andere Netzwerke und die dort angeschlossenen Computer gewährt werden. Jedes Netzwerk und System hat seine eigenen Regeln. Aktionen, die in einem Netzwerk üblich sind, können im anderen kontrolliert werden oder sind ganz verboten. Es liegt in der Verantwortung der Benutzerin, sich an die Regeln und Vorschriften aller involvierten Netzwerke zu halten. Merke Dir: Die Tatsache, daß eine Aktion durchgeführt werden kann, heißt nicht, daß sie auch durchgeführt werden soll.

Die Benutzung des Netzes ist ein Privileg und kein Recht, welches bei schlechtem Benehmen jederzeit entzogen werden kann. Derartiges schlechtes Benehmen beinhaltet die Positionierung von illegalem Material auf einem System, die Benutzung von beleidigenden Ausdrücken und Schimpfwörtern sowohl in privaten als auch öffentlichen Nachrichten, das Senden von Nachrichten, die den Verlust von Arbeitszeit oder Systemverfügbarkeit bei der Empfängerin verursachen können, das Senden von Kettenbriefen und jede andere Verwendung, die eine Überlast am Netzwerk verursachen oder die Arbeit anderer stören kann.

Kurz gesagt: Wir Pfadfinder wollen nicht nur gute Bürger, sondern auch gute Netzbürger sein!

Pfadibewegung Schweiz

Speichergasse 31
3011 Bern

Tel. +41 31 328 05 45

info@pbs.ch

PBS Logo Geschäftsstelle der
Pfadibewegung Schweiz


Pfadibewegung Schweiz (PBS)
Speichergasse 31
CH-3011 Bern   (Lageplan)

Tel.: +41 31 328 05 45  (Direktnummern der Mitarbeiter der Geschäftsstelle)
Fax: +41 31 328 05 49

info@pbs.ch


Öffnungszeiten:



Im Notfall/Krisenfall: Pfadi-Helpline

Tel.: 0800 22 36 39
(aus dem Ausland: +41 44 655 12 80)

erreichbar 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr