Benutzerspezifische Werkzeuge
 

Internationale News
11.12.2017 Informationen zum Jamboree 2019 Aktuell wird die Delegationsleitung fürs Jamboree 2019 noch fertig zusammengestellt. Weitere Informationen hierzu sowie zum Anmeldeprozess folgen demnächst auf www.jamboree.ch. Wir freuen uns auf die Teilnahme und danken euch für eure Geduld.
21.11.2017 Die CoInt stellt sich vor
21.11.2017 Auslandlager 2018
21.11.2017 2018 International Camp Staff Program
21.11.2017 Long-Term Staff Stellen KISC
Weiter…
 

Caucasus Cooperation Project (CCP)

Das Caucasus Cooperation Project (CCP) ist ein Verein von aktiven und ehemaligen PfadileiterInnen aus der Schweiz und Georgien. Das Hauptziel des CCP ist die Förderung der Pfadibewegung in Georgien.

Geschichte

Das CCP Switzerland ist seit 2003 als Verein organisiert. Doch seinen Anfang nahm es bereits 2000. Drei Schweizer Pfadfinderinnen lernten in einem internationalen Lager in Nabran, Aserbeidschan eine Gruppe georgischer Pfadfinder kennen, mit denen sie spontan nach Georgien reisten. Diese Kontakte bilden die Grundlage des CCP. Als erste Projektetappe besuchte bald darauf eine Gruppe von PfadileiterInnen aus Georgien und Aserbeidschan einen Ausbildungskurs in Schiers (GR). Bereits im Sommer 2001 hatten PfadileiterInnen im Rahmen eines nationalen Lagers in Georgien die Gelegenheit, einen weiteren Ausbildungsblock durchzuführen.

 

Zielsetzungen

Ziel des CCP ist es, die georgische Pfadi im Land selber zu unterstützen. So fand 2003 in Georgien eine Kurswoche statt, in welcher ein Sommerlager unter der Leitung von Einheimischen vorbereitet wurde. Das Projekt war ein voller Erfolg und seitdem finden regelmässige Kurse und Lager in Georgien statt. CCP hat dabei weniger eine leitende als eine unterstützende Funktion. Auch der gegenseitiger kulturelle Austausch spielt für alle Beteiligten eine wichtige Rolle.

 

Mitmachen

Das CCP braucht, um langfristig tätig sein zu können, motivierte Mitglieder, welche sich mit ihrem Können und ihren Erfahrungen in der Schweiz und in Georgien einsetzen. Mögliche Einsatzgebiete wären:

  • Organisation von Lagern
  • Durchführung von Ausbildungskursen
  • Werbung und Public Relations
  • Erstellung von Dokumentationen
  • Projektmanagement
  • Mitarbeit im Vereinsvorstand

 

Kontakt und weitere Informationen

Bei Fragen, Ideen, Anregungen oder Interesse an einem Einsatz:

Lea Truniger / Dynamo

 

georgien1

Pfadibewegung Schweiz

Speichergasse 31
3011 Bern

Tel. +41 31 328 05 45

info@pbs.ch

PBS Logo Geschäftsstelle der
Pfadibewegung Schweiz


Pfadibewegung Schweiz (PBS)
Speichergasse 31
CH-3011 Bern   (Lageplan)

Tel.: +41 31 328 05 45  (Direktnummern der Mitarbeiter der Geschäftsstelle)
Fax: +41 31 328 05 49

info@pbs.ch


Öffnungszeiten:



Im Notfall/Krisenfall: Pfadi-Helpline

Tel.: 0800 22 36 39
(aus dem Ausland: +41 44 655 12 80)

erreichbar 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr