Benutzerspezifische Werkzeuge
 

Trekking

Kinder und Jugendliche erleben nirgends so deutlich die eigenen Möglichkeiten wie beim gemeinsamen Unterwegs sein. Sie lernen den eigenen Körper mit allen Stärken und Schwächen kennen, können ihre Fähikeiten und Erfahrungen einsetzen und lernen sich gegenseitig in der Gruppe zu unterstützen.

Trekkingformenbild-bergtrekking-crapo

Der Begriff Trekking kann viele Aktivitäten umfassen. Vom leistungsbetonten Marsch bis zum beschaulichen Gang durch den Wald, vom verlängerten Spaziergang bis zum anspruchsvollen Wanderlager. Bei jeder Unternehmung solltest du deiner teilnehmenden Gruppe ein Ziel vor Augen halten. Sei es nun der genüssliche Lunch auf der Bergspitze, der Besuch einer alten Ruine, das gemeinsame Vergnügen im Schwimmbad oder eine sonstige verrückte Idee. In der Regel sollten auch Aktivitäten im Bereich Trekking thematisch in euer Quartalsprogramm oder euer Lagerthema eingegliedert sein. Nachfolgend einige spezielle Herausforderungen. Weitere Trekkingformen findest du im Leiterhandbuch cudesch in der Broschüre "Trekking - unterwegs sein".

  • Besinnungswanderung
    Anstösse zum Nachdenken und Nachsinnen geben.
  • Flusstrekking
    Von der Quelle bis zum See marschieren.
  • Nachtwanderung
    Die Kinder und Jugendlichen die Nacht erleben lassen.
  • Zufallslauf
    Bei jeder Wegkreuzung wird eine Münze geworfen.
  • Hike
    Die Gruppe ist 24 Stunden unterwegs und muss sich ein Nachtquartier sichern.
  • Sternwanderung
    Von verschiedenen Ausgangspunkten gelangen die Gruppen zum gleichen Ziel.

 

Planungsmethode 3x3

Eine seriöse Planung und Umsetzung von Trekkingaktivitäten ist nicht nur aus Sicherheitsgründen enorm wichtig. Für dich als Leiterin oder Leiter besteht die grosse Herausforderung darin, das Zusammenspiel zwischen den äusseren Verhältnissen, dem Gelände und der Verfassung deiner Teilnehmenden zu berücksichtigen und aufeinander abzustimmen. Dies tust du zu drei verschiedenen Zeitpunkten, nämlich zuerst bei der Planung zu Hause, dann  vor Beginn der Aktivität in der entsprechenden Region und schliesslich während der Aktivität selbst. Alle wichtigen Überlegungen kannst du folglich in ein Schema gliedern. Die folgende Auflistung deckt natürlich bei weitem nicht alle relevanten Kriterien und Fragestellungen ab. Weitere Inhalte und Informationen zur Planungsmethode 3x3 findest du im Leiterhandbuch cudesch in der Broschüre "Trekking - unterwegs sein".

  Verhältnisse Gelände Gruppe
zu Hause
  • aktuellster Wetterbericht
  • Jahreszeiten berücksichtigen
  • Landeskarten konultieren
  • Routenplanung festlegen
  • Wer hat sich alles angemeldet?
  • Marschzeitberechnung erstellen
in der Region
  • Wettersituation auch in höheren Regionen abschätzen
  • Eine persönliche Prognose wagen
  • Wegbeschaffenheit überprüfen
  • Sind Markierungen sichtbar?
  • Wer ist wirklich gekommen?
  • Motivation und Gruppendynamik einschätzen
während der Aktivität
  • Wetter weiterhin im Auge behalten
  • Bei Gewitter und Blitzschlag richtig reagieren
  • Gefahren im Gelände abschätzen
  • Bei festgelegten Umkehrpunkten entscheiden
  • Marschtempo und Pausen festlegen
  • Ausbildungsstopps durchführen
 

WegweiserLinks

Link www.bergtrekking.ch
Gemeinsame Website von drei J+S-Sicherheitsmodulen Bergtrekking, die von Pfadis angeboten werden. Hier finden sich wertvolle Informationen rund um das Bergtrekking und die entsprechenden Sicherheitsmodule.
Link hajk
Deine Trekkingspezialisten mit zahlreichen Artikeln für die Pfadi.
Link swisstopo
Das Geoinformationszentrum des Bundes mit zahlreichen Informationen.
Link sac - cas
Webseite des Schweizer Alpenclubs mit nützlichen Verzeichnissen.

Pfadibewegung Schweiz

Speichergasse 31
3011 Bern

Tel. +41 31 328 05 45

info@pbs.ch

PBS Logo Geschäftsstelle der
Pfadibewegung Schweiz


Pfadibewegung Schweiz (PBS)
Speichergasse 31
CH-3011 Bern   (Lageplan)

Tel.: +41 31 328 05 45  (Direktnummern der Mitarbeiter der Geschäftsstelle)
Fax: +41 31 328 05 49

info@pbs.ch


Öffnungszeiten:



Im Notfall/Krisenfall: Pfadi-Helpline

Tel.: 0800 22 36 39
(aus dem Ausland: +41 44 655 12 80)

erreichbar 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr