Benutzerspezifische Werkzeuge
 
Sponsoren der Pfadibewegung Schweiz

Fotopick Express

Die Mobiliar

 

 

PBS-Newsletter Februar 2017

Abgabe von Arzneimitteln in der Pfadi - J+S-Leihmaterialbestellung - Spezielle Bewilligungsverfahren für Lager in einigen Kantonen - Gesucht Delegationsleiterin und Delegationsleiter - Mitglied Delegationsleitung Jamboree 2019 in den USA

INFORMATIONEN PBS

Abgabe von Arzneimitteln in der Pfadi

Der Kantonsapothekerverband der Nordwestschweiz hat in einigen Kantonen die Schulleitungen darauf aufmerksam gemacht, dass in Lagern keine Medikamente durch Leitende an Kinder und Jugendliche abgegeben werden dürfen. Dies gilt auch für Medikamente, welche nicht rezeptpflichtig sind. Dabei stützt sich der Kantonsapothekerverband in seinem Haltungspapier auf das Heilmittelgesetz.

Diese Regelung ist nicht neu, fand bisher allerdings wenig Beachtung. Damit Lager- oder Kursleitende im Zweifelsfall abgesichert sind, empfehlen wir folgendes:

  • Wenn in Lagern oder Kursen Medikamente an Teilnehmende abgegeben werden, muss dazu die Einwilligung der Eltern oder Erziehungsberechtigten vorliegen oder eine Drogerie / Apotheke aufgesucht werden.

  • Die Einwilligung der Eltern wird am besten mit der Lageranmeldung oder via Notfallinformationsblatt schriftlich eingeholt. Dafür wurde das Notfallinformationsblatt aus dem cudesch leicht angepasst. Der Passus mit der Abgabe von Medikamenten ergänzt nun die generelle Erlaubnis der Eltern, dass im Notfall die notwendigen Schritte für die medizinische Behandlung ohne weitere Benachrichtigung veranlasst werden kann. Die Ergänzung ist notwendig, da die Abgabe von Medikamenten, beispielsweise bei Kopfschmerzen, nicht zwingend als Notfall gilt.

 

J+S-Leihmaterialbestellung

Um weiterhin von der tollen Dienstleitung, Blachen und weiteres Material ausleihen zu dürfen, profitieren zu können, ist es wichtig, dass auch wir Pfadis unseren Beitrag leisten. Wir bitten euch daher, die folgenden vier Punkte zu beachten:

1. Bitte verwendet immer das aktuellste Bestellformular.

2. Neu gilt, dass die Leihmaterialbestellung 5 Wochen vor dem Lager eingereicht, das heisst 6 Wochen vor dem Lager an den Coach geschickt werden muss. Die Fristen findet ihr im Hering, dem Leitfaden zur Administration von Pfadilagern.

3. Aus sicherheitstechnischen Gründen macht das BASPO und die Armee auf eine Regel aufmerksam, die bisher wenig bekannt war: „Zelttücher können bis maximal 5 Stück pro Seitenlänge zusammengesetzt werden.“   

Blachenkonstruktionen mit mehr als 25 (5 mal 5) Zelttüchern müssen daher zur Sicherheit mit tragenden Konstruktionen gestützt werden, damit die Zugkraft nicht komplett auf der Blache liegt. Dies kann z.B. mit Hilfe von unterstützenden Seilen oder Holzkonstruktionen wi Stützmaste geschehen.

4. Neu liegt bei jeder Blachenlieferung das „Merkblatt für die Benutzung von «Zelttüchern BASPO»  bei. Bitte beachtet die drauf vermerkten Punkte.

     

Spezielle Bewilligungsverfahren für Lager in einigen Kantonen

In einigen Kantonen gibt es spezielle Vorschriften was die Durchführung von Lagern betrifft. Im Hering (S.23) sind diese Regelungen beschrieben. Für Lager in den Kantonen Waadt und St.Gallen gibt es dazu neu Hilfsmittel auf der PBS-Webseite:

  1. Die Weisungen und das Bewilligungsformular für Lager im Kanton Waadt (ab März 2017 auch auf Deutsch)
  2.  Das vom KV SGARAI erstellte Merkblatt für Lager im Kanton St. Gallen.

 

Bitte beachtet diese speziellen Anforderungen an Lager um zu verhindern, dass es Probleme mit nicht gemeldeten Lagern (bis hin zum Abbruch des Lagers) gibt.


PFADI-ANLÄSSE

Am 22. Februar ist World Thinking Day!

Sende Grüsse an Pfadis in der ganzen Schweiz! Hinterlasse eine Nachricht am 22. Februar auf www.thinkingday.ch


Gesucht Delegationsleiterin und Delegationsleiter - Mitglied Delegationsleitung Jamboree 2019 in den USA

Das World Scout Jamboree ist das grosse Weltpfadilager für Teilnehmende im Alter von 14 bis 17 Jahren, das alle vier Jahre durchgeführt wird.

Das kommende Jamboree findet in den Vereinigten Staaten (USA) im Bundesstaat West Virgina vom 22. Juli 2019 bis 2. August 2019 statt (reine Lagerdauer, ohne Reise oder allfällige Vor-/Nachprogramme).
Es wird von Kanada, Mexico und den USA in Zusammenarbeit mit dem Weltverband WOSM organisiert.
Das Thema „Unlock a New World“ wird die Schweizer Teilnehmenden (Trupps von 36 Jugendlichen und 4 LeiterInnen) und Dienstrover mit hoffentlich vielen anderen unterschiedlichster Nationen zusammenbringen.

Hier findest du die Anforderungen für die Delegationsleitung resp. als Mitglied der Delegationsleitung.

Bist Du bereit Dich mit einem Co-Delegationsleiter resp. einer Co-Delegationsleiterin oder als Mitglied der Delegationsleitung die Schweizer Delegation nach der Methode der Pio- und Rover-Stufe auf das Lager vorzubereiten und die Pfadibewegung Schweiz an diesem weltweiten Pfadianlass zu vertreten?

Dann schicke dieses Anmeldeformular und ein ausführliches Motivationsschreiben, bis spätestens 28. Februar 2017 per Mail bei Toomai / stefan.scheurer@pbs.ch.

Für weitere Fragen steht Dir Toomai gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen findest du hier.

 

Pio-X 2017 - Der etwas andere Pio Wettkampf!

Nachdem wir bereits letztes Jahr den Wettkampf für Pios aus vielen Regionen geöffnet haben, laden wir dieses Jahr die ganze deutschsprachige Pio-Schweiz ein!

Sei auch Du dabei und reserviere Dir jetzt schon den 1. April 2017! 

Wenn Du auf dem Laufenden bleiben willst, kannst Du ns deine E-Mail Adresse auf www.pio-x.ch hinterlassen.

 

ANGEBOTE FÜR PFADIS

 

Profitiere von der Zelt-Aktion der Schweizerischen Pfadistiftung und von hajk

Spare 500.– pro Zelt:

  • 300.– pro Zelt wird von der Schweizerischen Pfadistiftung übernommen.
  • 200.– pro Giebelzelt wird von hajk übernommen.

Bei diesen Preisen handelt es sich um Nettopreise, Materialstellenrabatte oder anderweitige Rabatte sind nicht gültig.

Die Aktion dauert vom 1.1.17 – 31.10.17, solange Vorrat!

Profitiere von dieser Zelt-Aktion!

 

INFOS ANDERER ORGANISATIONEN

 

Faires Lager: Leitungskurse - Angebot 2017

Faires Lager besucht deinen Kurs!

Und zwar für einen zweistündigen Block rund um's Thema Nachhaltigkeit. Der Inhalt des Programmblocks ist dem Kursniveau angepasst.

 

Die Zeit ist zu knapp für einen Kursbesuch und ich gestalte lieber selber einen Input. Für alle Kurse wird ein kostenloses Toolkit angeboten mit dem die Kursleitung oder Kursteilnehmende selbstständig einen Input gestalten und das Projekt Faires Lager vorstellen können.

 

WIR REDEN MIT! Mitbestimmung in Vereinen

Kinder und Jugendliche haben das Recht, ihre Meinung in allen Bereichen, die sie betreffen, frei zu äussern und in Entscheidungs- und Planungsprozesse miteinbezogen zu werden. Oftmals entsprechen die Beteiligungsmöglichkeiten jedoch nicht den Bedürfnissen und Vorstellungen von Kindern und Jugendlichen – zum Beispiel im Vereinswesen in der Schweiz.

Hier findest du die Informationen.

 

Fallen die Zecken von den Bäumen?

Die Zecken lassen sich nicht – wie oft vermutet -  von den Bäumen und Ästen fallen. Mit dem Haller‘schen Organ registriert die Zecke Erschütterungen, Sie lässt sich vom Gebüsch abstreifen. Laub- und Mischwälder mit üppigem Unterholz, insbesondere Waldränder, Lichtungen aber auch Wiesen, Gärten sind bevorzugte Lebensräume. Wichtig ist, die Zecke rasch mit einer Pinzette oder Zeckenkarte zu entfernen.

Zecken können gefährliche Krankheiten übertragen. Wie kannst du dich schützen? Wo findest du Hilfe und Beratung?

Mehr Informationen findest du auf www.zeckenliga.ch oder lade das neue Zecken-APP der ZHAW unter https://itunes.apple.com/ch/app/zecke/id946829736

Informationsbroschüren zum Thema Zecken können hier bestellt werden: info@zeckenliga.ch

 

 

Pfadibewegung Schweiz

Speichergasse 31
3011 Bern

Tel. +41 31 328 05 45

info@pbs.ch

PBS Logo Geschäftsstelle der
Pfadibewegung Schweiz


Pfadibewegung Schweiz (PBS)
Speichergasse 31
CH-3011 Bern   (Lageplan)

Tel.: +41 31 328 05 45  (Direktnummern der Mitarbeiter der Geschäftsstelle)
Fax: +41 31 328 05 49

info@pbs.ch


Öffnungszeiten:



Im Notfall/Krisenfall: Pfadi-Helpline

Tel.: 0800 22 36 39
(aus dem Ausland: +41 44 655 12 80)

erreichbar 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr