Benutzerspezifische Werkzeuge
 

Rovertrophy 2018

Die Rover Trophy führt euch an spannende Orte im Kander- und Kiental und lädt euch ein, Pfadi als Rover aktiv zu erleben. Im Rahmen eines klassischen Hikes lauft ihr drei Standorte an, absolviert dabei spannende Aktivitäten und stärkt euren Rottengeist. Und als ob das noch nicht genug wäre, winkt auch noch ein finanzieller Zustupf für eure nächste Roveraktivität. Auf dieser Seite findet ihr alle wichtigen Informationen, damit ihr euren Hike planen könnt.


Allgemeine Informationen:

Ihr entscheidet als Rotte selbst, wann ihr den Hike absolvieren möchtet, wo ihr durchlaufen wollt und ob ihr alles laufen oder zwischendurch eine Gondel oder den öffentlichen Verkehr benutzen möchtet. Ihr werdet an drei Orten übernachten. Organisiert deshalb genug früh ein leichtes Zelt, das ihr mittragen könnt. Material und Verpflegung müssen durch die Rotte selbst organisiert werden.

Folgende drei Orte müsst ihr zwingend besuchen und die Aufgaben dort absolvieren, damit ihr am Wettbewerb teilnehmen könnt:

Kandersteg International Scout Centre; Koordinaten: 2'617'366, 1'147'950, 0.0

Dündenalp; Koordinaten: 2'623'640, 1'153'250

Bernatone; Koordinaten: 2'632'593.750, 1'175'228.875


Bedingung für die Teilnahme am Wettbewerb ist zudem, dass ihr  euren Hike kreativ dokumentiert und eure Präsentation, Video oder eure Collage bis 15.09.2018 an rovertrophy@pbs.ch sendet. Eine Jury bewertet alle eingereichten Dokumentationen und kürt die Gewinnerrotte. Die beste Dokumentation gewinnt 1000.00 CHF für die Roverkasse.


Bewusst handeln

Der Wahlspruch der Rover „bewusst handeln“ bildet die Grundlage für die Rovertrophy. Und so werdenfür jeden Leistungskilometer, den ihr absolviert, 10 Rappen an eine der beiden Alphütten des Kandersteg International Scout Centre für den Unterhalt überwiesen. Bitte notiert in eurer Hikedokumentation ebenfalls die gelaufenen Leistungskilometer. Falls ihr eigene Projekte habt, für welche ihr Geld sammeln möchtet, könnt ihr auch selbständig einen Sponsorenlauf organisieren und entsprechende Sponsoren suchen. Die 10 Rappen pro Leistungskilometer fliessen aber so oder so an die Alphütten.

Möchtet ihr während der Rovertrophy ein Zeichen für den Frieden setzen? Dann nehmt doch an der Aktion "Wandern für den Frieden" teil. Infos dazu findet ihr hier.


1.    Registrierung:

Als erstes müsst ihr all eure Teilnehmer auf MiData registrieren.


2.    Schlafplätze

Kandersteg International Scout Centre:

Als Teilnehmende der Rover Trophy habt ihr die Möglichkeit, gratis auf dem Lagerplatz des KISC zu übernachten und dabei die internationale Dimension der Pfadibewegung zu erleben.

Bitte bucht eure Übernachtung so früh wie möglich online mit dem Kommentar „Rover Trophy 2018“.


Dündenalp:

Ihr habt die Möglichkeit, auf der Dündenalp zu biwakieren. Sobald ihr euren Hike geplant habt, meldet euch bei der Familie Klopfenstein von der Dündenalp, 033 676 10 90, und gebt ihnen euer Anreisedatum und die voraussichtliche Ankunftszeit bekannt.


Bernatone:

Auch hier habt ihr die Möglichkeit zu biwakieren (bei schlechtem Wetter könnt ihr auch im Stroh schlafen). Meldet euch bei Heinz Tschiemer, 079 840 38 10, und gebt auch ihm euer Anreisedatum und die voraussichtliche Ankunftszeit bekannt.


3.    Aktivitäten:

Kandersteg International Scout Centre:

Das KISC bietet jeden Abend Aktivitäten an, an welchen ihr teilnehmen und dabei andere Pfadis kennenlernen könnt. Nehmt entweder an einer Abendaktivität teil oder lasst euch durch das Weltpfadizentrum führen. Informiert und registriert euch bei der Ankunft direkt an der Rezeption am Haupteingang.


Dündenalp:

Die Dündenalp zuhinterst im Kiental ist wohl eine der schönsten Kuhalpen der Schweiz, mit Wasserfall, Bergpanorama und abenteuerlicher Zufahrt. Bewirtschaftet wird sie seit zwölf Jahren von der Familie Klopfenstein. An Wochenenden und in den Sommerferien sind drei Generationen z’Alp. Nehmt an einer Führung durch die Alpkäserei teil und probiert von ihrem Alpkäse. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch fragen ob ihr etwas mithelfen dürft, ganz im Sinne von „bewusst handeln“ oder dem Dienstleistungsgedanken, welcher im Rover-Wahlspruch „servir“ in der Romandie zum Tragen kommt. Auf der Alp gibt es  nämlich immer etwas zu tun.


Bernatone:

Im Familienbetrieb von Heinz und Marietta Tschiemer werden Alphörner aus heimischem Holz hergestellt. 2012 konnten sie den Alphornbau und die gesamte Wertschöpfung vom Flachland nach Habkern ins Berner Oberland holen. Durch die Nachfolgeregelung hat das Traditionsunternehmen weiterhin Bestand.

Aufgabe: Nehmt an der Werkstattführung teil und studiert als Rotte ein Alphornlied ein.


Die Dündenalp (Station 2) und die Alphornwerkstatt (Station 3) sind übrigens zwei von 44 Projekten, die es bei der Berghilfe Trophy zu entdecken gibt. Wer bis Ende Jahr mindestens drei der 44 Projekte besucht, hat die Chance, tolle Preise zu gewinnen, unter anderem ein Wochenende in der Erlebniswelt Muotathal. Wenn ihr bei der Rover Trophy mitmacht, müsstet ihr also nur noch ein weiteres Projekt besuchen, um bei der Berghilfe Trophy gewinnen zu können. Einfach die Projekt-Codes auf den Tafeln vor Ort ausfindig machen und auf www.trophy.berghilfe.ch eintragen.

 

4.    Hikeroute:

Wie in den allgemeinen Informationen beschrieben, entscheidet ihr selbst, wo ihr durchlaufen möchtet. Die Marschzeitberechnung für eine bewährte Route findet ihr hier.


5.    Versicherung

Versicherung ist –  wie immer –  Sache der Teilnehmer.


6.    Fragen und Notfall

Falls ihr weitere Fragen habt, schreibt am besten eine E-Mail an david.imhof@pbs.ch. In sehr dringenden Notfällen dürft ihr auch anrufen: 079 694 56 15.

 

Flyer Rovertrophy

 

 

Pfadibewegung Schweiz

Speichergasse 31
3011 Bern

Tel. +41 31 328 05 45

info@pbs.ch

PBS Logo Geschäftsstelle der
Pfadibewegung Schweiz


Pfadibewegung Schweiz (PBS)
Speichergasse 31
CH-3011 Bern   (Lageplan)

Tel.: +41 31 328 05 45  (Direktnummern der Mitarbeiter der Geschäftsstelle)
Fax: +41 31 328 05 49

info@pbs.ch


Öffnungszeiten:



Im Notfall/Krisenfall: Pfadi-Helpline

Tel.: 0800 22 36 39
(aus dem Ausland: +41 44 655 12 80)

erreichbar 24 Stunden pro Tag / 365 Tage im Jahr